Praxis-Angebote

Psychotherapie

In der systemischen Beratung und Psychotherapie stelle ich Fähigkeiten und Ressourcen des Menschen, seine Potentiale um Probleme, Schwierigkeiten oder auch Krankheiten zu überwinden, in das Zentrum der gemeinsamen Arbeit.

Durch Zuhören und Fragen versuche ich, die Perspektive meiner Patienten möglichst genau zu verstehen und die Ziele, auf die sie hinarbeiten wollen, präzise zu erfassen. Weitere Perspektiven, die sich aus der Sicht unserer gemeinsamen Arbeit ergeben, biete ich schrittweise an. Die Patientin/der Patient prüft und unterscheidet, inwieweit meine Anregungen für ihn/sie hilfreich sind. So entwickelt sich in unserer Zusammenarbeit eine erweiterte Perspektive auf die Gesamtsituation. Die Patientin/der Patient kann sich dabei von seiner in der Regel starken Problemorientierung lösen und den Blick wieder auf ihre/seine Fähigkeiten und Begabungen lenken und damit neue Wege aus den Schwierigkeiten heraus finden.

Einzeltherapie

In Sitzungen à 1 h wird zunächst ein klarer Auftrag für die Therapie erarbeitet, der im Laufe der Behandlung wieder angepasst werden kann. Je nach Komplexität der Situation werden wöchentlich bis zweiwöchentliche Therapiesitzungen vereinbart. In gewissen Abständen werden die Aufträge erneut überprüft.

Da kein Mensch einen anderen Menschen ändern kann, sondern jeder nur selber an sich zu arbeiten vermag, kann in der Einzeltherapie vor allem an eigenen Handlungsspielräumen in den Beziehungen gearbeitet werden. Die Lebensgeschichte ist dabei besonders relevant als Quelle von Erfahrungen, wie man mit Problemen früher fertig geworden ist, was einem hilfreich und nützlich war. Nutzt man seine eigenen Handlungsspielräume in Beziehungen wieder, kann sich daraus auch für die anderen Menschen eine Veränderung ergeben.

Im Rahmen einer Einzeltherapie kann es hilfreich sein, wichtige Menschen aus dem nahen Umfeld, wie Partner oder Kinder oder auch Arbeitgeber zu einzelnen Sitzungen einzuladen, wenn Patient und Therapeut dies für sinnvoll halten. Den Einbezug von Personen aus dem nahen Umfeld bespreche ich mit meinen Patienten stets gut vor und nach. 

Medikamente gebe ich im Rahmen einer Einzeltherapie ab, wenn ich mit dem Patienten/ der Patientin zu dem Ergebnis komme, dass dies notwendig ist. Ein offener und kritischer Austausch über Wirkungen und Nebenwirkungen ist mir dabei sehr wichtig.

Paartherapie

«Wenn Mann und Frau auch Jahrzehnte auf dem gleichen Kopfkissen schlafen, so haben sie doch nie die selben Träume»

Dieses mongolische Sprichwort macht deutlich, wie wichtig die Neugierde aufeinander auch in längeren Paarbeziehungen ist. Kaum eine Beziehung fordert einen so sehr zu Entwicklungsschritten heraus wie eine Partnerschaft oder Ehe. Dabei kann die Sicht auf ganz alltägliche Situationen sehr verschieden sein, wie zwei Einstellungen einer Filmkamera ganz Verschiedenes abbilden können. In der Paartherapie braucht es viel Bereitschaft dem andern zuzuhören, um das Verständnis füreinander erneut zu erarbeiten. Was haben sich beide miteinander in der Beziehung ermöglicht, welche Entwicklungsaufgaben wurden bisher zurückgestellt oder vermieden? Diese Fragen können helfen Potentiale in der Partnerschaft zu erkennen und nutzbar zu machen. In der Krise haben beide Partner zur Konfliktsituation beigetragen und müssen auch beide ihren Beitrag zur Lösung leisten, wenn die Beziehung weiter gehen soll.

Auch in der Paartherapie wird am Auftrag des Paares orientiert gearbeitet. Dabei kann sowohl auf die Frage fokussiert werden, wie ein Zusammenleben gemeinsam wieder möglich sein kann, als auch auf die Klärung, ob und wie eine Trennung vollzogen werden sollte.

Coaching

Ob Sie eine Standortbestimmung in Ihrer persönlichen Laufbahn suchen, oder Ihr Unternehmen vor der Übernahme durch die nächste Generation steht, oder Sie selber als Jungunternehmer(in) unsicher sind, ob und wie sie in das Unternehmen der Eltern einsteigen wollen, oder wenn Sie in einer konflikthaften Situation an ihrem Arbeitsplatz stecken: Ein Coaching kann Ihnen weiter helfen. Schwierige Teamprozesse oder Konflikte in der Zusammenarbeit mit dem Chef/der Chefin oder mit Kolleginnen/Kollegen sind für den einzelnen Menschen und für ganze Teams sehr belastend. Es ist hilfreich, rasch und möglichst bevor die Fronten sich verhärtet haben, gemeinsam oder auch alleine nach Lösungen mittels eines Coachings zu suchen.

Organisationsstrukturen in Non-Profit- Unternehmen wie im Gesundheitsbereich und in kirchlichen Organisationen oder in interprofessionellen Teams wie Praxisgemeinschaften oder KMU-Unternehmungen sind mir vertraut.

Einzelcoaching

Einzelcoaching ist in meinen Büroräumen wie auch an Ihrem Arbeitsplatz nach vorgängiger Auftragsklärung möglich. Sie können dabei keinen Kollegen oder Chef, keine Kollegin oder Chefin ändern, aber ihre eigenen Handlungsspielräume neu beleuchten. Methoden und Arbeitsschritte werden stets transparent mit Ihnen abgestimmt. Die Kosten werden je nach Absprache Ihnen oder dem Arbeitgeber in Rechnung gestellt. 

Teamcoaching

Je nach Grösse des Teams ist Teamcoaching, ebenso in meinen Büroräumen oder an Ihrem Arbeitsort möglich. Auch in Teams muss die Auftragsklärung erfolgen. Eine möglichst vollzählige Teilnahme aller Teammitglieder ist anzustreben. Je nach Auftrag kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz. Eine konstruktive Zusammenarbeit auf die gemeinsam festgelegten Ziele hin ist Voraussetzung.

Supervisionen

Therapeut(inn)en und Coaches können in der Zusammenarbeit mit ihren Patienten und Klienten in Prozesse geraten, bei denen sie den Überblick zu verlieren drohen. Dann ist Supervision sinnvoll. In der Supervision fliege ich (bildlich gesprochen) mit den Supervisanden wie im Helikopter über die Therapie- oder Coachingsituation, um aus der veränderten Perspektive heraus neue Einsichten für die Arbeit mit dem Patienten oder Klienten zu gewinnen. Supervision und Coaching ist im Einzel- und in Gruppensetting möglich.

Für Ausbildungskandidaten systemischer Psychotherapie­schulen bin ich anerkannte Supervisorin und biete auch Selbsterfahrung an.